Göschenen





 In Andermatt wäre der Campingplatz der Radler … gerne wäre ich da auch. Aber mit meinem Equipment hätte ich da nicht gut campieren können daher hab ich im Vorfeld ein Bett in Göschenen gebucht. Warum dort  und nicht in Andermatt? 

Die Preise sind dort das doppelte. 

Jetzt wo ich hier bin, weiß ich auch warum. Es ist ein bisschen ein Lost Place hier. 

Auf Tafeln nahe des Bahnhofs kann man nachlesen, wieso, weshalb, warum. 

Ergänzt mit Google bin ich jetzt im Bilde. Als der erste Gotthard Tunnel gebaut wurde, von 1872 an. Da kamen hier Heerscharen von Arbeitern, aber auch Köche, Wirte, Ingenieure… der Ort hatte plötzlich 10 mal mehr Einwohner. Es blieb wohl nicht so friedlich. Später als der Alpentourismus Fahrt aufnahm, war hier wohl auch noch was los. Aber aktuell eher nicht mehr. 

Eben habe ich gerade das Gespräch der Gastwirtin mitgehört, die sagte, für nächstes Jahr haben sie sich hier abgemeldet, bald sei Schluss. Dann gibt’s hier nur noch ein weiteres Hotel, das sieht aber noch mehr aus der Zeit gefallen aus. 

Die Gastwirtin ist übrigens Berlinerin. 

Kommentare

  1. Super!!! Wow:920 höhenmeter.Und spannend ist es auch. Wir drücken weiter die Daumen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Doggytourer

Spendenfahrt für den NABU

Grenzerfahrung